Deutschland

16.06.2012 – Tag eins.

10:50 Uhr Abfahrt. Was wir feststellen mussten: der Vorteil mit einem LKW zu reisen der nicht schnelller als 85 km/h fährt ist, dass man sich keine Gedanken darüber machen muss, wie man ein Überholmanöver ausführen soll, weil es dazu überhaupt nicht kommt. Man ärgert sich nicht, dass jemand vor einem zu langsam fährt, weil jeder schneller ist und man dadurch freie Spur vor sich hat. Der Nachteil aber: man kann nicht im Windschatten eines anderen LKWs mitfahren. Erstes Blut ist geflossen: Henkels Messerqualität hat sich hautnah bestätigt.

Weiter zu Polen…